Leibniz-Forschungsverbund
Energiewende

© flickr / Rob

Interdisziplinäre Forschung für die Energiewende

Der Leibniz-Forschungsverbund bündelt die Expertise von 20 Leibniz Instituten im Feld der Energieforschung. Der interdisziplinäre Verbund bietet eine Plattform für den fachübergreifenden wissenschaftlichen Austausch sowie eine Anlaufstelle für externe Anfragen zum Thema Energieforschung in Deutschland.


A new face in the Research Alliance

We welcome Hanno Michel as the first of three post-doctoral researchers who will support the Leibniz Research Alliance's research, communication and publication activities over the next two years. Hanno Michel is based at the Leibniz Institute for Science and Mathematics Education in Kiel, where he conducted his PhD research. He is also an active member of the Green Party (B90/Die Grünen), and therefore politically involved with Germany's energy transition.


Ph.D. position at IAMO

The Leibniz Institute of Agricultural Development in Transition Economies (IAMO) in Halle (Saale), Germany, invites applications for a Ph.D. position “Biocluster development pathways in different regional innovation systems” within the project: “The Role and Functions of Bioclusters in the Transition to a Bioeconomy” (TRAFOBIT), funded by the German Ministry for Education and Research (BMBF). Deadline for application is May 12th, 2017. View the vacancy announcement here.


Call for Mentees 2017/18!

Der Leibniz-Forschungsverbund Energiewende betreibt ein Mentoring-Programm für Promovierende, die mit einem seiner Mitgliedsinstitute affiliiert sind und im weitesten Sinne zur Energiewende promovieren. In dem Programm geht es weniger um die fachliche Betreuung der Mentees, als vielmehr um die Begleitung in Fragen der Karriereplanung sowie ggf. im Konfliktmanagement. Ein Mentoring-Verhältnis dauert ein Jahr und umfasst 4-5 Treffen. Den Call für den Programmzyklus 2017/18 finden Sie hier.


Keine Energiewende ohne Mobilitätswende?

Unter dem Titel "Postfossile Mobilität - Keine Energiewende ohne Mobilitätswende?" veranstaltete der Leibniz-Forschungsverbund Energiewende am 20. und 21. März 2017 sein interdisziplinäres Doktorand*innen Kolloquium am ILS in Dortmund.


CfP: Sixth Mannheim Energy Conference am ZEW

Am 11. und 12. Mai 2017 findet die sechste Mannheim Energy Conference am ZEW statt. Ziel der Konferenz ist es, eine Plattform für Diskussionen über grundlegende Fragen der Energiewirtschaft, politische Implikationen der aktuellen Forschung sowie neue Forschungsfragen, die sich aus der Energiemarktregulierung und anderen energiepolitischen Maßnahmen ergeben, zu bieten. Deadline für die Einreichung von Abstracts ist der 5. Februar 2017. Mehr Infos und den ausführlichen Call for Papers finden Sie hier.


DIW Berlin: Klimaschutz in Europa ist ohne Atomkraft möglich

Simulationen des DIW Berlin zeigen, dass erneuerbare Energien den Atomstrom bis 2050 vollständig ersetzen können, ohne die Klimaschutzziele oder die Versorgungssicherheit zu gefährden – Atomkraft ist nicht wettbewerbsfähig und wäre auch künftig die teuerste Variante der Stromproduktion. Mehr Infos finden Sie hier.


Neuerscheinung: (De)zentrale Energiewende

Konferenzband "(De)zentrale Energiewende - Wirklichkeiten, Widersprüche und Visionen" in den DIW-Vierteljahrsheften erschienen. Weitere Infos sowie das Editorial finden Sie zum Download hier.