Leibniz-Forschungsverbund
Energiewende

© pixelio / Petra Bork

Interdisziplinäre Forschung für die Energiewende

Der Leibniz-Forschungsverbund bündelt die Expertise von 20 Leibniz Instituten im Feld der Energieforschung. Der interdisziplinäre Verbund bietet eine Plattform für den fachübergreifenden wissenschaftlichen Austausch sowie eine Anlaufstelle für externe Anfragen zum Thema Energieforschung in Deutschland.


11. Dez. 2017, Leibniz Energy Talk "Widerstand gegen die Energiewende in Zeiten des Populismus"

Am 11. Dezember 2017 diskutiert Weert Canzler mit drei eingeladenen Gästen am WZB über den Umgang mit dem zunehmenden Protest gegen die Energiewende. Anmeldungen bitte bis 1. Dez. 2017 per Email an Leslie Quitzow.
Fragen lauten: Welche Interessenskonflikte stecken hinter dem Widerstand gegen die Energiewende? Wie kann man diesen Konflikten begegenen oder sie gar auflösen? Inwiefern bieten Beteiligungsstrukturen mögliche Lösungswege? Und welche Gefahren drohen durch die Popularisierung des Protests für die Energeiwende als gesamtgesellschaftliches Projekt? Mehr Infos zu der Veranstaltung erhalten Sie hier.


5. Dez. 2017, Berlin Seminar on Energy and Climate Politics am DIW-Berlin

Am 5. Dezember diskutieren Nicole Wilke, Abteilungsleitering für Internationalen Klimaschutz am BMUB, Jan Kowalzig, Policy Berater bei Oxfam Deutschland, und N.N. (Vertreter*in aus Polen) zum Thema "Debriefing COP-23 - What has been achieved in Bonn and what is needed for COP-24?" Mehr zum Thema finden Sie hier.

Open Call Mentoring

Das Mentoring-Programm des Leibniz-Forschungsverbundes Energiewende richtet sich an Doktorand*innen und Doktoranden, die an einem der Partnerinstitutionen promovieren, und die sich im weitesten Sinne mit Energie oder Energiewenden beschäftigen. Auf den fortlaufenden Call können Sie sich jederzeit bewerben. Mehr Info finden Sie hier.


Weert Canzler zum Dieselskandal auf: Welt.de

Im Rahmen der Leibniz-Konferrenz "Science2Power" äußerte sich der Sprecher des Leibniz-Forschungsverbundes Energiewende Weert Canzler zum Dieselskandal und der damit verbundenen Verkehrswende. Den Kommentar finden Sie hier.

Claudia Kemfert in: Nature

Kemfert, Claudia: Germany must go back to its low-carbon future, Nature. International weekly journal of science, 06/09/17. Hier geht`s zum Artikel.