Der Leibniz-Forschungsverbund "Energiewende" bündelt die Expertise von 20 Leibniz-Instituten im Feld der Energieforschung. Der interdisziplinäre Verbund bietet eine Plattform für den fachübergreifenden wissenschaftlichen Austausch sowie eine Anlaufstelle für externe Anfragen zum Thema Energieforschung in Deutschland.
  1. Praxis-Workshop mit der Energieavantgarde Anhalt
    18.05.2016 ·

    Am 18. Mai trafen sich die Raumwissenschaftler*innen von ATB, IfL, ARL und IRS mit VertreterInnen der Energieavantgarde Anhalt, um über räumliche Auswirkungen der Energiewende und deren Steuerungsmöglichkeiten zu diskutieren. Dr....

    mehr lesen

  2. PIK-Direktor mit dem enercity-Energie-Effizienzpreis ausgezeichnet
    28.04.2016 ·

    Der Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung, Prof. Dr. Dr. hc. Hans Joachim Schellnhuber, ist für herausragende wissenschaftliche Leistungen mit dem enercity-Energie-Effizienzpreis für Norddeutschland...

    mehr lesen

  3. Green Summit 2016 mit der ARL
    25.04.2016 ·

    Der Green Summit am 17. Mai 2016 ist den grossen und kleinen Nachhaltigkeitsinitiativen der Region gewidmet, und bietet Einblick in kreative Zukunftsvorstellungen und Geschäftsinitiativen. Die Beiträge werden Teil der...

    mehr lesen

  4. PIK-Direktor eröffnet Baden-Badener Energiegespräche
    24.04.2016 ·

    PIK-Direktor Hans-Joacheim Schellnhuber eröffnet die Baden-Badener Energiegespräche mit einem Vortrag zu "Klima, Wandel und Moral".

    mehr lesen

  5. 6. Energiepolitischer Workshop am ifo-Institut
    19.04.2016 ·

    Auf dem 6. Energiepolitischer Workshop zum Thema "Demand Side Management - Potenziale und Hürden" diskutieren Prof. Dr. Karen Pittel (ifo), Leiterin des ifo-Zentrumd für Energie, Klima und erschöpfbare Ressourcen mit...

    mehr lesen