Leibniz-Forschungsverbund
Energiewende

© 

Konferenz 2016 "(De)zentrale Energiewende - Wirklichkeiten, Widersprüche und Visionen"

Die erste gemeinsame Konferenz des Leibniz-Forschungsverbunds Energiewende nahm das Spannungsverhältnis zwischen zentral und dezentral organisierten Strukturen der Energieerzeugung, -verteilung und -speicherung in den Blick. Ziel der Tagung war es, die vielfältigen Konfliktlinien aufzuzeigen, die sich durch die voranschreitende Dezentralisierung ergeben, sowie mögliche Lösungswege interdisziplinär zu diskutieren. In einer Podiumsdiskussion wurden auch Perspektiven aus Politik und Praxis eingebunden.


Download der Konferenzpräsentationen



Vorträge in der Session "Koordinierung durch (de)zentrale Märkte?"


  • Pablo Thier, Universität Bremen
    Auf dem Weg zu resilienten Energiesystemen: Was können wir vom sozio-technischen Konzept zellulärer Systeme für regionale Märkte lernen?

Beiträge zur Session "Soziale Spaltung durch Dezentralisierung?"


  • Katharina Grashof, Institut für Zukunftsenergiesysteme (IZES)
    Zur Auflösung des Zielkonflikts zwischen Effizienz und Bürgerbeteiligung in den künftigen Ausschreibungen für Wind Onshore
  • Tobias Hallensleben, Zeppelin Universität
    Dezentralisierung analysieren, bewerten, verstehen - Ein Untersuchungsansatz von Transformationspotenzialen in Initiativen energiepolitischer Modernisierung

Beiträge zur Session "Welche Rolle spielt Power-to-x im (de)zentralen Energiesystem?"


  • Olaf Bender, Deutsches Institut für Normung (DIN)
    Normung und Standardisierung für Power-to-x

  • Dr. Oliver Borm, sunfire GmbH
    Connecting energy sectors with hydrogen

  • Andreas Jess, universität Bayreuth
    Herstellung flüssiger Kraftstoffe aus CO2 und regenerativ erzeugtem Wasserstoff durch Fischer-Tropsch-Synthese

  • Julia Michaelis, Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI)
    Wirtschaftlichkeitsbewertung von Einsatzkonzepten für Power-to-gas im zukünftigen Energiesystem

  • Christian Schnülle, Universitätt Bremen
    From niche to market - sustainable, synthetic fuels (power-to-fuel) for aviation and heavy transport

  • Matthias Stark, Universität Leipzig
    Dynamische Simulation des Kraftwerksparks in Deutschland im Jahr 2030 auf regionaler Ebene

Beiträge zur Session "Neue Räume und Landnutzungen im (de)zentralen Energiesystem?"


Zum Programm

Zum Programm gelangen Sie hier.

Zur Bildergalerie

Zur Bildergalerie gelangen Sie hier.